Download Algorithmen und Datenstrukturen by Prof. Dr. h. c. Thomas Ottmann, Prof. Dr. Peter Widmayer PDF

By Prof. Dr. h. c. Thomas Ottmann, Prof. Dr. Peter Widmayer (auth.)

Dieses bestens eingeführte Lehrbuch wendet sich an Studierende der Informatik in Grund- und Hauptstudium. Es behandelt intestine verständlich alle Themen, die üblicherweise in der Standardvorlesung "Algorithmen und Datenstrukturen” vermittelt werden.

Die einzelnen Algorithmen werden theoretisch fundiert dargestellt; ihre Funktionsweise wird ausführlich anhand vieler Beispiele erläutert. Zusätzlich zur halbformalen Beschreibung werden wichtige Algorithmen in Java formuliert.

Das Themenspektrum reicht von Algorithmen zum Suchen und Sortieren über Hashverfahren, Bäume, Manipulation von Mengen bis hin zu Geometrischen Algorithmen und Graphenalgorithmen. Dabei werden sowohl der Entwurf effizienter Algorithmen und Datenstrukturen als auch die examine ihres Verhaltens mittels mathematischer Methoden behandelt.

Durch eine übersichtliche Gliederung, viele Abbildungen und eine präzise Sprache gelingt den Autoren in vorbildlicher Weise die Vermittlung des vielschichtigen Themengebiets.

Die five. Auflage ist vollständig durchgesehen und überarbeitet. Neu aufgenommen wurden Einführungen in die Themen Dynamisches Programmieren, Backtracking, Onlinealgorithmen, Approximationsalgorithmen sowie einige Algorithmen für spezielle Probleme wie die schnelle Multiplikation von Matrizen, von ganzen Zahlen, und die Konstruktion der konvexen Hülle von Punkten in der Ebene.

Das Buch eignet sich zur Vorlesungsbegleitung, zum Selbststudium und zum Nachschlagen. Eine Vielzahl von Aufgaben dient der weiteren Vertiefung des Gelernten. Unter http://ad.informatik.uni-freiburg.de/bibliothek/books/ad-buch/ werden Java-Programme für die wichtigsten Algorithmen und ergänzende Materialien zum Buch bereitgestellt.

Show description

Read Online or Download Algorithmen und Datenstrukturen PDF

Best german_6 books

Philosophische Grundlagen der Biologie

In den letzten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ist die Philosophie der Biologie aus dem Schatten der physikorientierten Wissenschaftsphilosophie herausgetreten und hat sich als respektabler und blühender Zweig der Wissenschaftsphilosophie etabliert. In ihrem Buch entwickeln die Autoren eine neue Wissenschaftsphilosophie der Biologie auf einer konsequent realistischen und emergentistisch-materialistischen Grundlage.

Ubungsbuch Makrookonomik

Die inzwischen in der five. Auflage vorliegende "Makro|konomik und Neue Makro|konomik" von Felderer/Homburg ist eines der f}hrenden Lehrb}cher im deutschsprachigen Raum auf seinem Gebiet. Das zugeh|rige ]bungsbuch behandelt in enger Anlehnung an das Lehrbuch den gesamten Stoff der makro|konomischen Theorie f}r das Grund- und Hauptstudium.

Immunsystem und Infektiologie

Die neuerliche weltweite Zunahme von Infektionserkrankungen, Veränderungen der Resistenz von Erregern sowie unser zunehmendes Verständnis der Mechanismen immunologischer Reaktionen verleihen diesem Band gerade jetzt hohe Aktualität. Der thematische Schwerpunkt wird auf die Darstellung der Pathologie des Immunsystems einschließlich angeborener Immundefekte, chemotherapieresistenter Erreger, den Impfschutz, die molekulargenetischen Grundlagen der Allergie sowie die erworbene Immunschwäche gelegt.

Extra resources for Algorithmen und Datenstrukturen

Sample text

Als Kollektion von Variablen verschiedener Datentypen. Man geht häufig nicht ganz bis auf die programmiersprachliche Ebene hinunter und beschreibt eine Datenstruktur nur so weit, dass die endgültige Festlegung mit Mitteln einer Programmiersprache nicht mehr schwierig ist. Man kann eine Datenstruktur auch als Speicherstruktur auffassen, nämlich als Abbild der im mathematischen Sinne idealen Objektmengen eines ADT im Speicher eines realen Rechners. Zur Realisierung oder, wie man auch sagt, zur Implementierung eines ADT gehört aber nicht nur die Wahl einer Datenstruktur, sondern auch die Angabe von Algorithmen (Prozeduren und Funktionen) für die Operationen des ADT.

N − 1, berechnen können. Die Berechnung wird zurückgeführt auf zwei Probleme halber Größe, nämlich auf die Berechnung der Polynome mit n/2 Koeffizienten r0 , r2 , · · · , r2m −2 und r1 , r3 , · · · , r2m −1 an sämtlichen n/2 verschiedenen n/2-ten komplexen Einheitswurzeln. Oder kürzer und schematischer formuliert: Die Berechnung von n = 2m Werten des Polynoms r mit n Koeffizienten an den n Potenzen der n-ten komplexen Einheitswurzeln (r0 , . . , rn−1 ) −→ r ω0n , · · · , r ωn−1 n wird zurückgeführt auf die Berechnung von zweimal n/2 Werten: n/2−1 (r0 , r2 , .

Entfernt werden soll, gegeben ist. Sie zeigen, dass es im Allgemeinen nötig ist für ein neu einzufügendes Element zunächst Platz zu schaffen und eine durch Entfernen eines Elementes entstehende Lücke durch Verschieben von Elementen wieder zu schließen. 5 Lineare Listen 33 Um in eine sequenziell gespeicherte Liste der Länge N ein neues Element einzufügen oder ein Element zu entfernen, müssen offenbar im ungünstigsten Fall Ω(N) Elemente verschoben werden. Der günstigste Fall liegt vor, wenn nur am Ende eingefügt und entfernt wird; dann sind keine Verschiebungen notwendig.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 33 votes